Wir haben das nicht explosive Abbruchmittel - den Quellsprengstoff Dynacem verwendet, um Granitsteine unter Wasser auf dem Boden eines Teichs aufzubrechen. Es ging darum, die in Teilen rauszuholen, da sie zu schwer waren. Zuerst haben wir ein Loch mit 38 mm Durchmesser gebohrt. Das Bohrloch im Granitfelsen war danach natürlich voll mit Wasser. Dann haben wir das Dynacem-Mix in das Unterwasserloch gegeben. Dazu verwendeten wir einen Gartenschlauch, der an einer großen Plastikflasche befestigt war. Damit gossen wir die Dynacem-Mischung auf den Boden des Lochs, sodass die Masse das Wasser verdrängte und das Loch füllte. Da die Firma zur Verwendung eines Plastikbeutels (Folienärmels oder Kondoms) rät, hatten wir nicht erwartet, dass es klappt, aber der Riß bildete sich nach 19 Stunden und war nach weiteren 4 Stunden 2 cm breit. Die Wassertemperatur betrug 11,5 °C, die Lufttemperatur 2,5 °C. Mit genau dergleichen Methode entfernten wir mehrere Unterwassersteine mit dem explosionsfreien Quellsprengmittel - dem Quellsprengstoff Dynacem.

zur Bildergalerien